Aprilwetter

Unser standfester Pavillon
Unser standfester Pavillon

So wars am Tag der offenen Gärtnerei im Feldatal am 24.4.2016

Der April hat sich an dem Tag unserer ersten disjährigen Marktteilnahme von seiner allertypischsten Seite gezeigt. Es war sonnig. Es war windig. Es hat geschneit. Es war kalt, nein: kälter. Es hat gestürmt. Und es war wieder sonnig. Alles nacheinander und manchmal auch gleichzeitig. Und dann ging es wieder von vorne los 😉

Doch wir „Landeier“ sind da nicht so empfindlich. Hier sagt man: bei uns ist es 3 Monate Winter und ein dreiviertel Jahr kalt. Also haben wir uns nicht aus der Ruhe bringen lassen. Die Wintergarderobe war eh noch im Schrank, gar kein Problem. Und auch die Gäste haben sich von den Wetterkapriolen nicht aufhalten lassen. Die kurzen sonnigen Momente wurden genutzt, um ausgiebig die Auslagen der Stände zu bewundern, Pflanzen für die beginnende Gartensaison einzukaufen und es sich gut gehen zu lassen.

 

 

Am Ende mussten wir dann doch leider ziemlich überstürzt das Weite suchen, denn der Wettergott hatte entschieden, dass es genug sei mit der Bummelei. Viel Sturm. Viele Graupeln. Viel Schnee. Geht heim! Punkt. Der Pavillon hats jedenfalls unbeschadet überstanden.

IMG_4941
Martin mit Kaffee

Alles in allem war es vor allem ein schöner Tag mit durchweg gut gelaunten Gästen. Wir hatten viel Spaß, heißen Kaffee und kalte Nasenspitzen.

Herzliche Perlengrüße

Silke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.